Schnell und einfach zu deiner Photovoltaikanlage. Wir garantieren dir eine Lieferzeit von 6 Wochen.

Solarzellen auf altem Dach - Sinnvoll oder nicht?

Date14.05.2023
AuthorSvea Solar

Eine Photovoltaikanlage hat viele Vorteile: Man kann Stromkosten sparen, wird unabhängiger von herkömmlichen Stromanbietern und leistet gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Für viele Menschen stellt sich jedoch die Frage, ob eine Photovoltaikanlage auf ihrem bereits seit Jahren bestehenden Dach überhaupt noch installiert werden kann. In diesem Artikel erfährst du, inwiefern es sinnvoll ist, eine PV-Anlage auf einem älteren Dach zu installieren und was dabei zu beachten ist.

Lebensdauer PV Anlage

Die durchschnittliche Lebensdauer einer Photovoltaikanlage beträgt 20 bis 30 Jahre. Das Dach muss daher unbedingt witterungsbeständig sein und die Last der Photovoltaikanlage auch in den nächsten Jahrzehnten tragen können. Andernfalls sind die Voraussetzungen für die Photovoltaik nicht gegeben.

Vor allem Flachdächer verlieren nach mehreren Jahrzehnten ihre Dichtigkeit. Eine Dachsanierung im Vorfeld der PV-Installation ist sinnvoll. Muss die Anlage wegen einer anstehenden Dachsanierung demontiert werden, verursacht dies nicht nur zusätzliche Kosten, sondern auch eine vermeidbare und unnötige Belastung der Anlage. Häufig kommt es vor, dass die PV-Module bei der Demontage und Montage kleinere Schäden erleiden, die sich negativ auf die Leistung und die Gesamtlebensdauer der Anlage auswirken.

Ab welchem Dachalter die Installation einer PV-Anlage noch sinnvoll ist, lässt sich nur schwer verallgemeinern, da es im Einzelfall auf den Zustand des jeweiligen Daches ankommt. Generell sind jedoch folgende Punkte zu beachten:

Statik deines Daches

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, dass das Dach statisch stabil ist und das Gewicht der PV-Anlage und der Unterkonstruktion tragen kann. Entscheidend dafür ist unter anderem der Zustand der Unterkonstruktion und der Dachziegel. Morsche Balken stellen ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Alte Dachziegel bekommen unter dem Gewicht der PV-Anlage schnell Risse und müssen dann ggf. erneuert werden. Beide Faktoren sollten daher vor dem Kauf und der Installation genau geprüft und gegebenenfalls repariert werden.

Dämmung

Auch das Thema Dämmung darf nicht vernachlässigt werden. Ältere Gebäude und Dächer sind oft unzureichend gedämmt. Solltest du hier in den nächsten Jahren eine Optimierung planen, um mehr Energie und Wärme einzusparen, ist es auch hier aus wirtschaftlichen Gründen sinnvoll, dies vor der Installation der Solaranlage zu tun.

Fazit für PV-Anlagen und PV-Strom auf alten Dächern

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Installation einer PV-Anlage auf einem bestehenden, älteren Dach durchaus möglich ist. Allerdings sollte das Alter und der Zustand des Daches, der Dachziegel und der Dämmung genau geprüft werden, um im Vorfeld entsprechende Sanierungsarbeiten durchführen zu können.

Weitere Informationen zur Eignung deines Daches für eine Photovoltaikanlage findest du in unserem Photovoltaik-Ratgeber.

Ist dein Dach für Photovoltaik geeignet? Lass dir noch heute ein kostenloses und unverbindliches Angebot von unseren Solar-Experten erstellen.